<img src="https://secure.leadforensics.com/133892.png" alt="" style="display:none;">

„Trotz rascher Veränderungen im makroökonomischen Umfeld haben wir ein zufriedenstellendes drittes Quartal geliefert, das von immensen Anstrengungen in allen unseren Business Lines und Market Units angetrieben wurde. Wir werden uns weiterhin auf die Steigerung der Effizienz konzentrieren, um die EBITDA-Marge weiter zu verbessern“, sagt CEO und Präsident Søren Krogh Knudsen

Höhepunkte im 3. Quartals 2022

  • Umsatzwachstum von 9 % auf DKK 334 Mio.
  • Das EBITDA beläuft sich auf 16 Mio. DKK
  • Effizienz von 61 % in einem Quartal mit Sommerferien
  • Unser neuer CFO Brian Iversen kam zu Columbus
  • Zusammenführung der Business Lines Project und Care
  • Preis- und Kosteninitiativen beginnen sich zu materialisieren
  • Launch der neuen Nachhaltigkeitsstrategie

Höhepunkte Q3 2022 YTD

  • Umsatzwachstum von 7% auf DKK 1.117 Mio.
  • Das EBITDA betrug 62 Mio. DKK und liegt damit auf dem Niveau von 2021
  • Preis- und Kosteninitiativen eingeleitet
  • Verbesserte Effizienz
  • Stabile Anzahl von Mitarbeitern

Ausblick aktualisiert

Am 14. November 2022 wurde die Finanzprognose für das Gesamtjahr 2022 aktualisiert:

  • Die Umsatzprognose wird auf DKK ~1.525 Mio. festgelegt, was einem Wachstum von 8 % entspricht.
  • Das EBITDA wird auf DKK ~100 Mio. angepasst, was einem Wachstum von 12% entspricht.

Link zum Zwischenbericht Q3 2022

Diskutieren Sie diesen Beitrag

Recommended posts

"Es war ein zweites Quartal, das sich auf die Umsetzung unserer Strategie und die Stärkung der Organisation konzentrierte, während wir gleichzeitig an der Steigerung der Effizienz in unserem Geschäft arbeiteten. Wir sehen weiterhin gute Wachstumschancen in den meisten Geschäftsbereichen und geografischen Märkten, weshalb wir an unseren Erwartungen für 2022 festhalten. Der angespannte Arbeitsmarkt und die Inflation haben dazu geführt, dass wir Preis- und Kosteninitiativen eingeleitet haben, um die EBITDA-Marge wieder auf ein zufriedenstellendes Niveau zu bringen", so CEO & Präsident Søren Krogh Knudsen.
Am 26. April gaben Columbus Norway und Infor bekannt, dass Jernia sich für eine Zusammenarbeit entschieden hat, um ein altes Enterprise Resource Planning (ERP)-System durch Infor Cloudsuite Distribution Enterprise, eine standardisierte Branchenlösung für den Einzelhandel, zu ersetzen.
"Es war ein intensiver Jahresbeginn, der von der notwendigen Entscheidung geprägt war, unsere Aktivitäten in Russland zu beenden, aber auch ein Quartal mit guten Fortschritten in unserem verbleibenden Geschäft, das Investitionen in die Schaffung der Grundlage für weiteres Wachstum erforderte", sagt CEO & President Søren Krogh Knudsen.
„Mit zertifizierten Beratern haben wir unsere ersten Projekte mit Infor Birst gestartet. Einer von ihnen ist besonders interessant, wo Columbus der Partner für einen großen internationalen Kunden im Bereich Food & Beverage ist“, sagt Lena Ridström, Senior Vice President Columbus und Leiterin des Geschäftsbereichs Data & Analytics.
Das globale Beratungsunternehmen Columbus führt eine neue Dreijahresstrategie ein, Focus23, mit dem Ziel, das Unternehmen als den digitalen Vertrauensberater für größere Kunden zu positionieren. Ein erhöhter Kundenwert und ein vereinfachtes Betriebsmodell werden das volle Wachstumspotenzial des Unternehmens freisetzen.  
right-arrow share search phone phone-filled menu filter envelope envelope-filled close checkmark caret-down arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down